die menschen rechte …

sind seit anwendung dieses > macht er greifungs gesetzes
also dieses verfassungs widrigen … so genannten >

bundes verfassungs gerichts gesetzes

nicht ent sprechend den vor gaben … des grund gesetzes
der brd …. ein klag bar >

also un mittel bar geltend … also ohne wenn und aber
und un ver äusserlich und un ver letzlich !

es greife also artikel 20 absatz 4 grund gesetz
da die verfassungs gemäse ordnung dauer haft beseitigt

da menschen ohne ein klag bare rechte >
dieser wander heu schrecken plage

ohne jeden schutz aus ge liefert !

dies entspreche vor bildlich der meinung des bvfg >
es gehe bei artikel 20 absatz 4 grund gesetz um >>>

“ den grundsätzlichen Unterschied
zwischen einer intakten Ordnung in der im Einzelfalle
auch Verfassungswidrigkeiten vorkommen mögen

und einer Ordnung, in der die Staatsorgane
aus Nichtachtung von Gesetz und Recht die Verfassung,
das Volk und den Staat im ganzen verderben, „

da es keinen rechts behelf gebe gegen diese würde losigkeit
dieser staatlichen tyrannei > des arbeit er schaffens >
also nicht nur dieser staatlichen zwangs arbeiten

sondern der ver nichtung allen lebens auf dieser welt !

da das klima schon kippend > dieser er zwungenen arbeit wegen
dieser an fachung dieser tierischen ein bildungs beschaffung

also dieser milliarden autos > dieser milliarden heizungen
dieser milliarden flüge nach nirgend wo hin

da nur der flucht vor der realität dienend

diese brd habe also total versagt >
die würde des menschen zu achten und zu schützen

Artikel 1 gg

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller
staatlichen Gewalt.

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu
unverletzlichen und unveräusserlichen Menschenrechten
als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens
und der Gerechtigkeit in der Welt.

(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung,
vollziehende Gewalt und Rechtsprechung
als unmittelbar geltendes Recht.

da sie diese ein deutige vor gabe nicht verwirkliche
also dass kein nach rangiges gesetz >

diese menschen rechte nichtig machen könne !
also entsprechend >>>

Artikel 19 grund gesetz

(2) In keinem Falle darf ein Grundrecht in
seinem Wesensgehalt angetastet werden.

warum dann ? § 93 bvfg gesetz

(1) Die Verfassungsbeschwerde ist binnen eines Monats
zu erheben und zu begründen.

(3) Richtet sich die Verfassungsbeschwerde gegen ein Gesetz
oder gegen einen sonstigen Hoheitsakt, gegen den ein Rechtsweg
nicht offensteht, so kann die Verfassungsbeschwerde
nur binnen eines Jahres seit dem Inkrafttreten
des Gesetzes oder dem Erlaß des Hoheitsaktes
erhoben werden.

warum dann ? § 93a

(1) Die Verfassungsbeschwerde
bedarf der Annahme zur Entscheidung

warum dann ? § 93d

(1) Die Entscheidung nach § 93b und § 93c ergeht
ohne mündliche Verhandlung. Sie ist unanfechtbar.
Die Ablehnung der Annahme der Verfassungsbeschwerde
bedarf keiner Begründung.

warum sind diese ?

“ unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechte
die nicht in ihrem wesens gehalt verändert werden dürfen „

nicht entsprechend ein klag bar ?
also ohne wenn und aber …

und warum sind diese nicht für alle staatliche gewalt
verbindlich ein zu halten ?

und warum muss jemand millionär sein ?
damit er überhaupt zu ge lassen zu so einer unrechts instanz
die einen so genannten rechts anwalt > also so einen mit täter
der beseitigung der vfgo > vor schreibe !

diese alle millionen … müssen staatlich aus gebildete
und zertifizierte analphabeten sein !
und das seit über 60 jahr

oder sind diese alle schon so ver dorben ?
als dass sie auch nur noch wüssten ?
was denn eines menschen würdig ?

also verantwortbar leben > menschen imponieren > wert schätzen
nicht da diese macht habereien aus kosten >

diese mantras auf sagen > wie ein hare kirsna gläubiger
wir werden nur des volkes wahn sinns vor schriften be achten >
also diese demokratie > die diese welt schon vernichtet >
die jeden menschen schon gleich geschaltet >

“ wir brauchen doch nicht
die vor gaben des grund gesetzes be achten „

sonst hätten sie doch schon lange >
all diese tyrannen > ent fernt durch diesen >

Artikel 20 gg

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen,
haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand,
wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

www.sapiens.global

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.